Wozu dienen Kontrastmittel?

Viele Organe und Gewebe des Körpers sind in der radiologischen Diagnostik schwer voneinander zu unterscheiden. Durch den Einsatz von Kontrastmitteln ist eine Differenzierung zwischen einzelnen Strukturen sowie zwischen gesundem und krankem Gewebe häufig erst möglich.

Die Gabe eines Kontrastmittels ist daher oft unumgänglich. Prinzipiell zu unterscheiden sind die Kontrastmittel, die bei Röntgenuntersuchungen eingesetzt werden (Röntgenkontrastmittel) und die, die bei magnetresonanztomographischen Untersuchungen verwendet werden (MR-Kontrastmittel).

Zurück